Abenteuer Oman

Ferien sind natürlich immer wieder etwas wirklich tolles und wir alle geniessen es sehr, mal einige Wochen, Tage oder vielleicht gar Monate entspannen und das Leben geniessen zu können. So können wir dem Alltag entfliehen und das Leben mal auf ganz andere Weisen testen und auf schöne Weise erleben. Sicher ist es für den einen oder anderen wirklich immer wieder etwas Besonderes, in den Ferien einfach mal zu verreisen, neue Gestade, Städte und Länder kennenzulernen und sich vielleicht in die Traditionen und Kulturen anderer Länder zu verlieben. So macht es immer wieder grosse Freude, einfach mal an anderen Orten zu sein und ein Leben zu geniessen, wie es sicher kaum schöner sein könnte. Und sicher toll ist es, einfach mal Ferien Oman, im Sultanat zu verbringen.

 

Foto: eckwe  / pixelio.de
Foto: eckwe / pixelio.de

 

Das Sultanat von Oman

Natürlich wäre es nicht schön, in eine Gegend der Welt zu reisen, die man eigentlich kaum kennt und wenig einschätzen kann. Deswegen ist es nie schlecht, wenn man sich gleich im Voraus über Länder informiert, die man bereisen und kennenlernen möchte. Auch beim Sultanat von Oman macht es viel Sinn, hier die einen oder anderen Dinge zu wissen. Insgesamt leben hier nämlich etwa 3,22 Mio. Menschen, wodurch das Land bei einer Fläche von etwa 309.500 km² zu einem der am dünnsten besiedelten Länder der Welt aufsteigt und damit einen kleinen Rekord bestreitet. Man hat also als Besucher und Tourist genug Platz und Raum, um einfach auch mal in Ruhe das Leben, die Natur und das Sein im schönen Oman zu geniessen und allem zu frönen.

Die richtige Kleidung

Wenn man die Ferien in ein Land antritt, möchte man ja auch keineswegs falsch gekleidet sein und deswegen Nachteile für sich in Kauf nehmen müssen oder aber den Einheimischen unangenehm auffallen. Das Sultanat von Oman ist ein islamischer Staat, weswegen es nur allzu höflich ist, nicht provokant und bewusst zu viel Haut zu zeigen. Natürlich wird man auch toleriert, wenn dieser Ausrutscher passiert. Doch die Leute machen sich dann doch recht lustig und schauen auch nicht gerade ungeniert hin. Es ist eben eine Sache des Respekts, sich hier in gewisser Weise anzupassen und richtig zu kleiden. Ebenfalls sind lange, weite Sachen keine schlechte Idee, weil die Sonne hier sehr heiss werden kann und man sich sonst nur allzu schnell einem Sonnenbrand aussetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.